+49 (0)201-879130

info@klinik-im-rue-karree.de

Ihre Zahnpflege zuhause braucht eine Ergänzung und Kontrolle

Veröffentlicht am 06. November 2017

Patientenempfehlungen

Darum ist der regelmäßige Besuch bei Ihrer Prophylaxe Spezialistin so wichtig

Sorgfältige Mundhygiene beugt Zahnkrankheiten vor, sorgt für ein gutes Gefühl im Mund und vor allem für ein strahlendes Lächeln. Besonders wichtig ist jedoch: Zahngesundheit sorgt dafür, dass die Bakterien aus der Mundhöhle nicht in Ihre Blutbahn gelangen können.

Der Zusammenhang zwischen gesunden Zähnen und Zahnhalteapparat ist wissenschaftlich vielfach untersucht und belegt. Neben der richtigen Bürste, der passenden Zahnpasta und anderen Hilfsmitteln ist der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt notwendig. Die Untersuchung dort sichert die Früherkennung von Problemstellen im Mundraum und leistet auch eine gute Unterstützung für die richtige individuelle Zahnpflege zuhause.

Doch alleine die regelmäßige Zahnsäuberung zuhause reicht nicht aus. Zahnstein, Plaque und ein bereits an Parodontose und Karies erkranktes Gebiss brauchen eine besondere Behandlung: die Individuelle TiefenReinigung - ITR-Prophylaxe.

 

Regelmäßige Vorsorge schafft Sicherheit: Gute Gesundheit wird erreicht durch regelmäßige ITR-Prophylaxe

Jeder Zahnarzt bietet eigene vorbeugende Maßnahmen zur Verhinderung und zur Behandlung von Zahnerkrankungen an. Diese sogenannte Prophylaxe gestaltet sich, je nach Praxis, sehr unterschiedlich. Viele Zahnärzte verstehen darunter hauptsächlich die „professionelle Zahnreinigung“ (PZR). Die setzt da an, wo die häusliche Zahnpflege an ihre Grenzen stößt. Ob mit einem Handinstrument, dem sogenannten Scaler, oder mit einem Behandlungsgerät, das die hart geworden Beläge (Zahnstein) schonend entfernt: Mit diesen Instrumenten entfernt die Zahnhygienikerin Beläge (durch Bakterien entstandene Ablagerungen) an Stellen, die man nicht mit herkömmlichen Zahnbürsten reinigen kann, beispielsweise die Zahnzwischenräume und die Zahnfleischtaschen.

Außerdem zeigt Ihnen die Dentalhygienikerin, wie Zahnzwischenraumbürsten (Interdentalraumbürsten) und Zahnseide korrekt gehandhabt werden. Das ist bedeutsam, denn Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch benötigen eine allumfassende regelmäßige Pflege, die Sie selbst durchführen müssen.

Nach der Zahnreinigung ist vor der Zahnreinigung: Deshalb wählen viele Patienten bereits bei dem aktuellen Reinigungstermin den Termin für die nächste Zahnreinigung. Auf diese Weise sichern Sie sich Ihren Wunschtermin.

 

Weil jeder einzelne Zahn zählt: Individual-Pflege der Zahnzwischenräume ist ein wichtigstes Mittel gegen Erkrankungen

Infektionen des Kauapparates verhindern – das macht moderne Zahnheilkunde aus. Die ITR-Prophylaxe ist ein konsequentes Konzept, um Zähne gesund zu erhalten. Auch aus wirtschaftlicher Sicht ist die Prophylaxe langfristig sinnvoll. Patienten, die reguläre Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen und ihren Besuch im Bonusheft dokumentieren lassen, bekommen von ihrer Krankenkasse einen höheren Zuschuss bei einer Versorgung mit Zahnersatz. Das ITR-Konzept sieht vor, zweimal am Tag alle kritischen Stellen des Zahnapparates zu reinigen – insbesondere die Zahnzwischenräume mit dafür geeigneter Zahnseide und Interdentalraumbürsten. Dann haben Bakterien keine Chance mehr, Karies und Parodontose zu verursachen.

Der Reinigungserfolg kann selbst überprüft werden: Werden an den kritischen Stellen Interdentalraum und Zahnfleischsaum noch blutende Stellen bei der Reinigung sichtbar? Anfänglich blutende Zahnzwischenräume zeigen nach einigen Tagen keine Blutungsneigung mehr, wenn sie korrekt gereinigt wurden.

Die ITR-Prophylaxeprogramm: ein Kooperationsprogramm zwischen professioneller Tiefenreinigung in der Klinik und Ihrem Reinigungsprogramm zuhause

Krankheiten wie Parodontose und Karies, die von Filmbildung auf Zahnoberflächen und der Ansammlungen von gefährlichen Bakterien in den Zahnzwischenräumen profitieren, haben so keine Chance mehr: Keine Löcher, kein Zahnstein, kein Zahnfleischbluten und kein Zahnfleischrückgang, wenn Ihre häusliche Pflege und die ITR-Prophylaxe gut zusammenwirken.

Klinik im RÜ-Karree – Dorotheenstr. 1 – 45130 Essen

Klinik im RÜ-Karree – Dorotheenstr. 1 – 45130 Essen

Wir nutzen Cookies, damit Sie auf unserer Webseite bestmögliche Erfahrungen machen können - Mehr Informationen. EINVERSTANDEN